Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 22. Dezember 2015

Produkttest Clean-o-fox

Dank Sonja von Hexe` s Test und Wuselseite  durfte ich das CLEAN-O-FOX Universal Pad testen - danke für die Möglichkeit auch noch mal an dieser Stelle. 

Produktbeschreibung vom Hersteller


Clean-o-fox entfernt auf ganz simple und erstaunliche Weise mühelos noch so starken Schmutz und hartnäckige Flecken. Im praktischen Format 10x15x0,8 cm wirkt das einzigartige Reinigungspad auf jedem Material und jeder Oberfläche. Clean-o-fox ist das einzig wahre Multitalent der mobilen Reinigung. Immer zur Hand, wenn es darauf ankommt. Die Anwendungsmöglichkeiten Clean-o-fox für das Auto - superstark gegen Insekten auf Windschutzscheibe, Chrom- und Spiegelteile. Clean-o-fox im Handschuhfach - und schon lässt sich das Auto immer und überall schnell und einfach reinigen. Clean-o-fox darf in keinem Haushalt fehlen. Die Einsatzgebiete sind schier grenzenlos: • Verschmutzungen auf allen glatten Materialien • Ablagerungen an Wand- und Bodenfliesen in Küche und Bad • Verunreinigungen an Duschkabinen und Wänden • Mit Clean-o-fox ist es halb so schwer, die eigenen vier Wände schnell und einfach sauber zu halten. ________________________________________________________

Mein erster Gedanke als ich den Clean-o-fox in der Hand hielt war die
Assoziation zu einem zurecht geschnittenen Stück Teppich.

Die Größe war, um bequem in meiner Hand zu liegen, einen ticken zu groß, der Ring war des Öfteren im Weg.

Getestet habe ich verschiedene, teils extra verursachte Verschmutzungen im Haushalt darunter auch:


- Klebebandreste auf einem Tisch
- Übergekochtes Kartoffelwasser auf dem Herd sowie die Fettspritzer 
  der Frikadellen *örks*
- einen Soßenfleck auf der Couch
- das Spülbecken nach dem Kartoffelabschütten 
- usw


Vorher
Nachher
 
Wie angegeben habe ich nur Wasser benutzt und versuchte, nicht allzu viel Druck auf das Pad zu geben. 

Bei der Couch habe ich echt alles gegeben, mit der weichen Seite, mit der harten, mit der Kante - der Fleck wurde kleiner, die Verschmutzung deutlich weniger aber ganz weg bekommen haben ich ihn leider nicht.

























Nachher
Die Klebereste und der sich darauf befindliche Schmutz konnte ich ohne Problem mit dem Clean o fox entfernen - super, das gefiel mir


Nachher
Vorher


Die Herdplatte konnte ich auch ohne Probleme von den groben Verschmutzungen entfernen, allerdings muss ich zugeben, ich hatte Angst richtig ran zu gehen und hatte auch das Gefühl, das Fett nur zu verteilen (siehe nachher Foto)


 

Nach der Anwendung habe ich den Flex o fox unter klarem Wasser ausgespült und an dem Ring zum Trocknen auf gehangen - nun riecht er recht unangenehm - wie man das eben von unsauberen Putzlappen kennt. 


Mein Fazit fällt leider flach aus: Kann man haben, muss man aber nicht! Ich hätte die (momentan) ausgerufenen 9,90€ nicht dafür ausgegeben und hatte mir mehr erhofft. 

Sicher hat der Clean o fox im Vergleich zu einem "normalen" Küchenschwamm durch die Rückseite und die Kannten einige Vorteile aber die machen es für mich nicht aus und bekommt von mir daher 3 von 5 ***

Kommentare:

  1. Danke fürs Testen und deinen tollen Bericht
    LG Sonja / Hexe

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, hatte erst die Tage einen Bericht von einer anderen Blogger in gelesen. Ihr Fazit stimmt mit deinem ziemlich über ein nur war Ihres ein ticken negativer. Danke für deinen Bericht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist interessant zu sehen, irgendwie überwiegen bei denen die ich gesehen hab die negativen aber auf Amazon bei dem Angebot ist dennoch fast nur positives...

      Löschen
  3. Ich hatte die Tage auch schon einen Bericht gelesen und das Teilchen fällt nach euer beider Bericht bei mir komplett durch. Toll geschrieben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das wir einer Meinung sind *g*

      Löschen
    2. Ihr zwei nun wieder^^

      Wir müssen irgendwann mal was organisieren ;-)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar - sowie dieser von uns geprüft wurde wird dieser hier erscheinen